text-webp

Bike-Leasing

Einfach und preisgünstig zum neuen Dienstrad

TRAUMRAD LEASEN UND BIS ZU 40 PROZENT SPAREN

Mit unserem Bike-Leasing-Angebot bietet sich Arbeitnehmern die attraktive Möglichkeit, ihr Traumrad ganz einfach zu leasen. Wenn Sie darüber nachdenken, ob Sie sich das Top-Modell oder die hochwertigere Ausstattung wirklich leisten wollen, dann schauen Sie sich einmal die überzeugenden Leasing-Konditionen im Rahmen einer Gehaltsumwandlung an.

Durch die Verrechnung mit dem Bruttolohn lassen sich so bis zu 40 Prozent im Vergleich zum Neuradkauf sparen. Dank des integrierten Rundumschutzes fährt die Sicherheit dabei immer mit. Je nach Art der Zusatzpakete sind Schäden, Verschleißreparatur und Diebstahl/Vandalismus komplett abgedeckt. Was bleibt ist die pure Lust am Radfahren.

MASSGESCHNEIDERTE MOBILITÄTSLÖSUNGEN FÜR UNTERNEHMEN

Wie ihre Mitarbeiter, so sparen Unternehmen bei jedem Bike-Leasing in der Regel bis zu 500 Euro an Sozialabgaben über die Vertragsdauer ein. Doch abseits des enormen Sparpotenzials durch Gehaltsumwandlung und 1%-Besteuerung ergeben sich für Unternehmen eine ganze Reihe attraktiver Vorteile. Bringen Sie ihre Mitarbeiter durch maßgeschneiderte Mobilitätslösungen aufs Rad und fördern Sie aktiv Gesundheit und Zufriedenheit. Verbessern Sie ihr Arbeitgeber-Image und gleichzeitig die CO2-Bilanz und präsentieren Sie sich als modernes und zukunftsorientiertes Unternehmen. Wie immer beim eurorad-Leasing sind Unternehmen und Mitarbeiter dank des Rundumschutzes vollständig abgesichert. Alle Wartungs- und Reparaturarbeiten sind bereits inklusive.

Unser Top-Partner


eurorad-logo

Als Tochterunternehmen der Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft (ZEG) entwickelt EURORAD neue Geschäftsfelder für innovative und nachhaltige Mobilitätslösungen. Die Mission: Mobilität in der Zukunft effizienter, umweltfreundlicher und erschwinglicher machen.

Die häufigsten Fragen zum Leasing

Wie kann ich den Vertrag abschließen?

Erkundigen Sie sich zunächst nach den notwendigen Infos bei der Personalabteilung Ihres Arbeitgebers. Wählen Sie dann Ihr Wunschbike bei uns aus oder lassen Sie sich von unseren Experten beraten. Mit Ihnen zusammen füllen wir anschließend schnell und einfach den Leasingvertrag aus – und leiten ihn an die Personalabteilung Ihres Arbeitgebers weiter. Sie brauchen nun nur noch den Vertragsprozess abzuwarten, bevor Sie sich Ihr Bike abholen können.

Wie erfolgt die Abrechnung?

Arbeitgeber und Arbeitnehmer können sich die Kosten für das Dienstrad teilen, sie können sie aber auch jeweils selbst finanzieren. Übernimmt der Angestellte die Kosten, wird ein Teil seines Bruttogehaltes für die monatliche Ratenzahlung oder die Leasinggebühr abgezweigt. Damit wandelt der Arbeitnehmer diese kleine Menge seines Entgeltes in eine Sachleistung um. Werden die Anschaffungskosten vom Arbeitgeber übernommen, ist die Ersparnis für den Mitarbeiter natürlich ungemein größer. Hier bekommt der Angestellte das Dienstrad gewissermaßen zum Nulltarif.

Was passiert, wenn etwas kaputt geht?

Dank des z.B. bei EURORAD integrierten Rumdum-Schutzes fährt die Sicherheit immer mit. Jede Art von Schäden, Verschleißrepartur und Diebstahl sind komplett abgedeckt. Was bleibt, ist die pure Lust am Radfahren.

Kann ich das Bike danach behalten?

Über den Überlassungsvertrag verpflichtet Sie sich als Arbeitnehmer dazu, das Dienstrad nach der Leasinglaufzeit beim zuständigen Fachhändler zurückzugeben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns an!

Wir beraten Sie gerne digital und vor Ort, welche Bikes mit welchen Konditionen zu Ihnen passen.

Adlershofer Fahrradwelt

Dörpfeldstraße 73, 12489 Berlin

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10:00 - 18:00 Uhr

Samstag: 10:00 - 14:00 Uhr

RAHMENGRÖßENBERATUNG

Die richtige Rahmengröße ist die Grundlage für Komfort, Leistungsfähigkeit und dauerhaften Fahrspaß

Über unsere Größenempfehlungen finden Sie einen Überblick über die verschiedenen Faktoren und Maße, die Einfluss auf die Rahmengeometrie und am Ende auf die Sitzposition und das gesamte Fahrerlebnis haben. Die Angaben in der Tabelle sind Richtwerte. Je nach Körperbau kann die individuelle Rahmengröße abweichen.